susann stephan

klarinette saxophon

Klarinettistin

Seit meiner Kindheit begleitet mich die Klarinette, ein Instrument, das sich in so vielen Stilen ganz wunderbar anders anhört. Mich reizt besonders ihr breites Klangspektrum in Jazz und Weltmusik. Wegweisende Meister wie Buddy DeFranco, Eddie Daniels, Benny Goodman, Artie Shaw, Bill Smith, Jimmy Giuffre, Rolf Kühn, Giora Feidman … bestechen unverwechselbar. Die persönlichen Begegnungen in Unterrichten, Gesprächen und Workshops mit Künstlern wie Michael Riessler, Rolf Kühn, Michel Portal, David Krakauer, Giora Feidman, Ernesto Molinari, Claudio Puntin, Gregoire Peters, Annette Maye, Michael Arnold … bereichern mich mit Einblicken in ihre Welt der Klarinette.

Saxophonistin

Solo

Die Arbeit von Künstlern, Museen oder anderen Kreativen auf mich wirken zu lassen, sie musikalisch zu bereichern, zu kommentieren, ob improvisatorisch oder durch gezielte Stückauswahl ist eine reizvolle Art mich aus meinen eigenen Denkmustern reißen zu lassen und mich nachdauernd zu inspirieren.

Gleichsam herausfordernd ist es unterhaltend Ambiente zu schaffen, bei Messen und Firmen- und Gedenkfeiern den richtigen Ton anzuschlagen und Taktgefühl zu zeigen, vielleicht sogar den gewünschten Farbtupfer darzustellen.

Solistisches Spiel auf Klarinette und Saxophon

Ensemble

MOSÏK

Gypsy Jazz zu spielen, fernab von seinen Hochburgen, ermöglichte mir vor über 11 Jahren die Begegnung mit dem Gitarristen Roman Scholz. Das gemeinsame Projekt MOSÏK versucht in der für diese Jazzform fast einzigartigen Besetzung Klarinette, Gitarre, Kontrabass und Schlagzeug die Musik Django Reinhardts und seiner Erben mit ihrem ganz eigenen Klang zu versehen.

Trandafirul

Wenn Trandafirul mit Klarinette, Akkordeon, Kontrabass und Perkussion aufspielt, dann wird der Abend bunt. Der Samowar dampft, Chai steht bereit, Bulgur und Bublitschki warten darauf verspeist zu werden. Während Moldawischer Wein uns die Sinne vernebelt, fordert Dracula auf zum Tango und keinen Moment zu früh sehen wir uns umringt von einer freylekh tanzenden Hochzeitsgesellschaft. Erschöpft fallen wir in die Kissen, rauchen Shisha, träumen von Kamelen und treiben weltwärts weiter.

Tulpenthal

Mit eigenen Kompositionen im Sinne der musikalischen Völkerverständigung zu handeln, ist etwas Wunderbares am gemeinsamen Duo mit dem armenischen Gitarristen Davit Drambyan. Dem Gedanken der halleschen Musikphilosophin Trude Tulpenthal folgend, verstehen wir unsere Musik als einen Dialekt der MusikAllWelt: das Dramphanische – so könnte unser Musikdialekt heißen. Er spiegelt unsere musikalischen Einflüsse von Klassik über Jazz und Flamenco bis Rock wieder.

Gemeinsames Spiel im Duo, Trio & Quartett

Einspielungen

Hörbeispiele

Lehrtätigkeit

Nicht nur Musikerin sein, sondern die Gesellschaft zu gestalten ist mir ein Bedürfnis. So versuche ich seit über 13 Jahren Menschen zwischen 1 ½ und 85 Jahren einen positiven, fruchtbaren Zugang zur Musik zu ermöglichen.

Ob Musik in Ihrem Leben eine Etappe der Entwicklung oder Zukunftsperspektive ist oder einfach zum Wohlbefinden beiträgt, bedeutet für mich individuelle Unterrichtsgestaltung.

Durch meine private Lehrtätigkeit und meine Arbeit an der Musiketage Halle (Saale) konnten bereits zwei Ensembles entstehen — „Saxonett“ für Kinder und Jugendliche sowie „Saxonett-Ü20“ für Erwachsene. Auch den ganz Kleinen in der Musikalischen Früherziehung widme ich viel Leidenschaft, da ich Spuren für ein ganzes Leben hinterlassen möchte und besonders der musikalische Erstkontakt ein Leben lang nachwirkt.

Menschen inspirieren

Kontakt

  • 0162 3332163
  • Wohnsitz in Halle (Saale)
Kontaktformular

Susann Stephan